Arbeitsstelle für praktische Biologie


  • E-mail für Kontakte mit der APB

Buch: Ankomme 24. Dezember bei Baum und Strauch - Auszug "Eiche"


4-Die Eiche

"Verantwortung, wem Verantwortung gebühret!" Laut und deutlich lässt sich die Stimme der alten Eiche aus der Runde vernehmen. "Verantwortung und Erfahrung! Zum Wohle unserer Aufgabe. Jawohl! Erstes braucht Kraft und Ausdauer, das zweite Treue und Würde. Dies sind meine Stärken.

Die Kraft zeigt sich in meiner Ausstrahlung. Die Menschen benutzen mich von alters her als Tankstelle nach kraftraubenden Erkrankungen. Ich fördere durch meine Vermittlung den Wiederaufbau, die Regeneration, dauerhaft. Ich mache den Menschen neu. Notfalls setze ich ihn wieder zusammen. Mit den Kräften meiner Rinde und Blätter. Wunden schrumpfe ich durch Gerb- und Bitterstoffe, festige ausdauernd das Gewebe und helfe bei der Narbenbildung. Verbrennungen, Ausschläge, Hautkrankheiten entferne ich.

Meine Säfte wirken entzündungshemmend und blutstillend.

Diese Verantwortung der Heilung des Menschen nehme ich als ganzer Baum wahr, aber auch mit meinen Teilen: als Tee, als Bad, als Tinktur oder als Öl. Selbst Kaffee lässt sich aus meinen Früchten gewinnen. Und das Mehl der Eichel ergibt das kraftvolle, lange haltbare Sonnenbrot.

Vergangenheit, Treue, Würde und Erfahrung reichen bei mir in die graue Vorzeit. Als Götterbaum weihten mich die Griechen dem Zeus, die Römer dem Jupiter, die Kelten dem Taranis. Aus dem Rauschen meiner Blätter hörten sie sich die Zukunft heraus." Ein herausfordernder Blick gilt der Esche.

Jahrtausende mass man den Wert eines Waldes am Ertrag der Eicheln und Generationen von Menschen trieben ihre Schweine zu mir ins Acherum. Als Brotbaum begleitete ich die Menschen in schweren Zeiten. Als Holzbaum wiederum gab ich den Menschen das widerstandsfähigste und dauerhafteste Rüstzeug für ihr Überleben mit. Da mein Körper auch unter Wasser beinahe unbegrenzt haltbar ist, sind den Anwendungen keine Grenzen gesetzt. Denkt nur an Schiffe, Häuser, Eisenbahnschwellen, Weinfässer und Wasserräder. Aber auch an kunstvolle Truhen und Parkette.

Meine Erfahrung ist aber auch in anderen Bereichen gross: in der Volksheilkunde und Homöopathie als Mittel gegen die Wirkungen des Alkoholmissbrauchs, in der Magie bei Räucherungen, in der Bachblütentherapie gegen Verbissenheit und chronische Müdigkeit. Aber auch in der Kosmetik spiele ich meine Rolle, zum Beispiel bei unreiner, fetter Haut.

In der Pflanzenastrologie korrespondiere ich als vierter Planetenbaum mit dem männlichen Mars. Ich gehöre zum Dienstag. Mein Wesen entspricht dem Eisen und meine Farbe ist rot.

Ihr seht: Verantwortung und damit Kraft und Ausdauer, aber auch Erfahrung und damit Würde und Treue, die sind bei mir reichlich zu finden." endete die mächtige Eiche.

Die Eule scheint beeindruckt. "Und welche Gabe bietest Du dem Christkind an?" fragt sie.

Die Eiche gibt zur Antwort: " Das Kind soll auf seine Reise ein Sonnenbrot im Gepäck mitnehmen. Das Gebäck wird das Kind stärken und es mit ausdauernder Kraft versehen, damit es seine Aufgaben treu und mit Würde anpacken kann."

nächste Seite